Samstag, 26. Oktober 2013

Schweinekuchen

Da mein Mann Geburtstag hatte stand die Frage im Raum, welchen Kuchen soll ich nur backen???
Dann erinnerte ich mich daran das ich mal so einen tollen Kuchen gesehen habe mit Schweinchen in einem Schlammfass, das fand ich super und habe es dann auch gleich mal gegoogelt und bin bei Youtube fündig geworden.


Nun habe ich ihn gemacht und auf meiner Privaten Seite in Facebook gepostet, und da kamen so viele Rezeptanfragen das ich meine Variante als Fotoanleitung hier zeige :0)

Ihr braucht folgendes:
1 fertigen Wiener Boden dreiteilig
1 Päckchen Butter
1 Päckchen Vanillepudding
1/2 l Milch und etwas Zucker für den Pudding
1 Päckchen Blo(g)ckschokolade (kleiner Scherz)
2 Rippen Kokosfett
1 Glas Kirschen
1gehäufter el. Speisestärke
Marzipan in Rosa
unzählige längste Pralinen der Welt (die, die mit "D" anfangen und mit "uplo" aufhören)
Tortenbodenring
 1. Pudding laut Packungsanleitung Kochen, dann Folie drüber und abkühlen lassen. Butter schon aus dem Kühlschrank nehmen, das sie langsam Zimmertemperatur bekommt.
2. Jetzt den Tortenboden nehmen und etwas kleiner schneiden, ich habe den Durchmesser unseres Kuchentellers genommen. Die erste Bodenplatte auf einen großen Teller legen und den Tortenring ausenrum legen.
3. Die Kirschen nun in einen Topf geben, und mit der Speisestärke eindicken. (gelingt ganz gut wenn man die Speisestärke zuvor in einem kleinen Becher in Wasser auflöst)
Die Kirschen auf den ersten Boden verteilen dann abkühlen lassen.
Ist der Pudding abgekühlt auf Raumtemperatur? Dann geht es los mit der Buttercreme, hierfür die Butter schaumig schlagen und dann Löffel für Löffel den Pudding zugeben. (Wichtig ist das beides die gleiche Temperatur hat!)
Auf die abgekühlten Kirschen den zweiten Boden legen, hierauf die Buttercreme verteilen und den dritten Boden gleich obendrauf.
Das ganze nun gut Kühlen das es schön fest wird.
4. Im Wasserbad 2rippen Schokolade mit 1rippe Kokosfett schmelzen, die längsten Pralinen der Welt am Rand verteilen und den Tortenbodenring wieder fest außenherum legen. Nun die erste Ladung geschmolzene Schoki einfüllen. Und wieder abkühlen lassen.
5. Marzipan Rosa färben, ich habe leider ein paar Anläufe gebraucht, am besten gelingt es mit der flüssigen Lebensmittelfarbe, und diese aber wirklich nur Tröpfchenweise hinzugeben, sonst werden die Schweine rot :o)
6. Jetzt nochmal restl. Schocki schmelzen (4rippen Schoki mit 1rippe Kokosfett), auf dem Kuchen die geschmolzene Schoki einfüllen und die Schweine darauf verteilen.


Jetzt nur noch abwarten bis alles schön fest und Kühl ist, dann Schleifchen drum und das Geburtstagskind damit überraschen :)

Ich wurde gefragt wie lange es dauert den Kuchen zu machen, eigentlich nicht so lange, aber durch die ständige abkühlerei zieht es sich doch ein wenig.

Noch eine Anmerkung, ich habe mich nicht ganz an das Rezept im Video gehalten, sondern noch die Variante mit Kirschen hinzugefügt.

So jetzt aber viel Spaß beim nachbacken,

eure Lily





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen